Rezension: Sehnsucht: Schwerelos von Ada Mea

Bildquelle Ada Mea















Taschenbuch: 380 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: TB 11,99 und E-Book 3,99 €

Kurzbeschreibung:
Nach der Geburt ihrer beiden Kinder hat Sarah ihre Karriere als Galeristin aufgegeben, um sich als Hausfrau und Mutter den häuslichen Pflichten zu widmen. Nach Jahren der liebevollen Aufopferung für ihre Familie, sieht sie sich plötzlich in dieser Rolle gefangen. Ihre Ehe mit Sam, einem erfolgreichen Geschäftsmann, scheint im Alltag festgefahren. Ein Leben außerhalb ihrer Familie existiert nicht mehr.
Als Frau Anfang 40 fühlt sie sich nicht mehr begehrenswert und auch ihr Mann sieht in ihr nur noch die Mutter seiner Kinder. Sarah möchte sich wieder lebendig fühlen und etwas für ihren Körper tun. Sie beschließt mit Schwimmsport zu beginnen. Ein Entschluss, der ihr Leben für immer verändern wird.
Im Schwimmbad lernt sie den jungen und attraktiven Studenten Roman kennen. Er ist ein Herzensbrecher mit Tiefgang und einem Hang zur Poesie. Anfangs widersetzt sich Sarah seinem hartnäckigen Werben, doch ihr Widerstand weicht schon bald Romans bezauberndem Charme. Zum ersten Mal seit vielen Jahren erwacht in ihr eine starke Frau voller Erotik und Leidenschaft. Mit Roman überschreitet Sarah ihre sexuellen Grenzen und erfährt eine devote Hingabe, wie sie es nie zuvor mit einem anderen Mann erlebt hat. Je länger die geheime Beziehung andauert, umso mehr verstrickt sich Sarah in ihr Doppelleben. Sie fühlt sich als Gefangene von zwei Welten, die sich niemals miteinander vereinen lassen. Aus der anfänglichen Affäre erwachsen immer stärkere Gefühle und eine Abhängigkeit, aus der es kein Entkommen gibt.



Meine Meinung:
Wer kennt das nicht Mama und Hausfrau? Es ist anstrengend trotzdem wird man belächelt, weil jeder meint man tut nichts den ganzen Tag.

Ich konnte mit Sarah wirklich teilweise mitfühlen. Das sie einfach gefangen ist in ihrer Welt und keine Energie mehr hat. Einige Aktionen von ihr konnte ich überhaupt nicht verstehen und es hat mich zum Teil auch wütend gemacht, gerade im Bezug auf ihre Kinder. Eine Mutter sollte dann doch etwas mehr Verantwortung tragen und nicht nur ihr Ding durchziehen. Klar wenn man sich verliebt ist es einfach was ganz besonderes, dennoch ist es anders wenn man nicht mehr alleine ist. Ich konnte in Sarahs Gefühlswelt sehr gut abtauchen und auch nachvollziehen, warum sie so mit sich kämpft. Sie ist eine sehr verschlossene Frau, die ihre Privatleben aus allem raushalten möchte. Nur leider schafft sie das nicht immer.

Roman ist natürlich ein Traumtyp schlechthin und er hat auch schon einiges hinter sich. Er hat eine harte Schale aber einen ganz weichen Kern und das wird im Laufe der Geschichte immer wieder gezeigt. Er lässt sich nicht verbiegen, doch über seine Gefühle möchte er nicht sprechen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob er mir jetzt sympathisch war oder er einfach zu bemitleiden ist. Er fühlt sich nirgends wohl und kommt nicht wirklich zur Ruhe.

Alle anderen Protagonisten wurden genauso gut ausgearbeitet wie Sarah und Roman. Es fehlt an nichts und die unterschiedlichen Charaktereigenschaften werden dem Leser nahe gebracht. Besonders süß fand ich ja Lennox und Linda.

Es ist eine Liebesgeschichte mit viel Erotik. Trotzdem wirkt es nicht überladen, da es sich abwechselt und stellenweise auch Ernst wird. Über gewisse Praktiken lässt sich streiten, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ich persönlich finde es war genau die richtige Mischung aus allem.

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, weil es sich trotz der Dramatik locker lesen lies. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil es mich wirklich sehr gefesselt hat und ich wissen wollte, wie es mit Sarah und Roman weitergeht.

Die Umgebungeschreibungen waren phantatisch ausgearbeitet und ich konnte mir richtig vorstellen, wo sie sich gerade befinden und wie sie sich dabei fühlen.

Was mich persönlich sehr gestört hat, war das Ende. Es kam sehr abrupt und irgendwie blieben viele Fragen offen. Ich hoffe der zweite Teil wird einiges aufklären.

4 von 5 Punkten!

1 Kommentar:

  1. Ada Mea ist eine Wahnsinn,s Autorin...das Buch Sehnsucht schwerelos...hat mich dermaßen gefesselt...Roman und Sarah man bekommt nicht genug von Anfang bis zum Ende hoch erotisch und spannend ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt...was passiert als nächstes...neugierig zum platzen...😍...Jens sein weg macht mich auch neugierig...Liebe Ada duuuuu bist megaaaaa ich will noch ganz viel von dir lesen....I Love you 💗 LG Marina

    AntwortenLöschen