Neuzugänge!

Hallo!
Ich möchte euch wieder meine neuen Bücher zeigen.

Das erste Buch war eine absolute Überraschung. Ich habe vor kurzem die Rezension zu Mordskater geschrieben und wusste nicht das es einen ersten Teil gibt. Dadurch blieben ein paar Fragen offen und gestern habe ich den ersten Teil aus dem Briefkasten geholt. Der Autor Max Zadow hat es mir persönlich geschickt. Mit der Widmung und Hoffnung das sich die Lücken vom zweiten Teil schließen. Ich bin total geplättet, denn das zeigt mir das Autoren wirklich Interesse an den Rezensionen haben. Vielen Dank an Max Zadow!!!

Kurzbeschreibung:
Ohne böse Vorahnung begleitet Max Zadow seine Freundin Laura aufs Land, angeblich nur um einen Wurf süßer Katzenbabys zu bewundern. Denn was tut man selbst als Katzenhasser nicht alles für die große Liebe. Erst als Kater Elvis auf der Rückfahrt mit im Auto sitzt, schwant Max Übles. Tatsächlich macht ihn Elvis in den folgenden Nächten mit seinem Gesang wahnsinnig. Dafür hasst Elvis den Staubsauger, was Max regelmäßig ausnutzt, um sich an der kleinen Heulboje zu rächen. Bis der fiese Nachbar Dr. Hiller den Kater ins Visier nimmt - und Max merkt, wie sehr Elvis mittlerweile sein Herz erobert hat ...

Kurzbeschreibung:
»Private Pflegerin für schwerkranken Unternehmer nach Südfrankreich gesucht. Sprachkenntnisse von Vorteil, aber nicht Bedingung.«
Als die Krankenschwester Marita diese Annonce in der Zeitung liest, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird. Schon lange hadert sie mit sich und den eingefahrenen Gleisen ihrer Existenz. Doch erst ihre achtzehnjährige Tochter bewegt Marita dazu, auf die Anzeige zu antworten. So landet sie auf dem von Blütenduft und Sonnenglut durchtränkten Gut der Lafleurs in der Nähe der Parfümstadt Grasse. Hier blühen die Rosen und der Jasmin, die die Grundlage für wunderbare Düfte und den Reichtum der Lafleurs bilden. Der schwerkranke Unternehmer entpuppt sich als schwieriger Patient, und Lucien, sein Sohn, ist offenbar auch nicht viel besser. Marita könnte verzweifeln, wären da nicht die herzensgute Haushälterin Segolène und der charmante Filou François, der Marita die zauberhafte Côte d’Azur von ihrer schönsten Seite zeigt …

Kommentare:

  1. Hey!

    Das klingt ja wirklich nach einer schönen Überraschung *hihi*

    Ich hoffe, du hast viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit "Sonnensegeln".
    Ich habe es als Hörbuch gehört und mir hat es gut gefallen :)
    Diese bildhafte und malerische Beschreibung *schwärm*
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen