Neuzugänge

Hi!
Diese Bücher sind bei mir diese Woche eingezogen:
Bildquelle Bastei Lübbe Verlag
Roberta liebt Bücher. Sie liebt es, in alten Ausgaben zu stöbern und dabei unerwartete Entdeckungen zu machen: Briefe, Notizen oder Postkarten, die die Vorbesitzer zwischen den Seiten vergessen haben. Als sie in einem alten Koffer ihrer Großmutter einen wahren Bücherschatz findet, stößt sie in einem der Exemplare auf einen Brief, der all ihre bisherigen Fundstücke in den Schatten stellt. Es ist ein Liebesbrief ihres im Krieg gefallenen Großvaters – doch ist er datiert auf einen Zeitpunkt, als dieser schon längst hätte tot sein müssen ...


Bildquelle Bastei Lübbe Verlag

Da sitzt er nun, in seinem kleinen Häuschen auf dem Lande, von dem Großstädter Alvy immer träumte. Mitten in der Idylle - aber notorisch pleite. Unverhofft wird ihm angeboten, gegen eine hübsche Gage bei einer großen Landwirte-Kuppel-Show mitzumachen. Gut, Alvy ist kein Bauer. Und er sucht auch keine Frau, denn er hat ja seine Anna. Doch für die paar Wochen lässt sich da bestimmt etwas machen.
Als dann aber eine durchgeknallte Fernsehcrew mit gleich drei verhaltensoriginellen Damen bei ihm einfällt und Anna prompt auszieht, wird das Leben in Haasenbüttel ... nun ja ...
etwas komplizierter …
Nancy Salchow



Mein Chef, der Milliardär

Single, arbeitslos und pleite. Keine besonders rosigen Aussichten, denkt sich Leonie, als ihr Chef sie kurzerhand vor die Tür setzt. Umso glücklicher erscheint ihr die Fügung, als sie durch einen verrückten Zufall ausgerechnet einen Job bei Milliardär und Bestsellerautor Victor Stamos ergattert. Als seine Assistentin ist es ihre Aufgabe, sich sein neuestes Manuskript diktieren zu lassen. Doch die Freude über den aufregenden Job bekommt erste Risse, als sie es wagt, Kritik an einigen Passagen des Buchs zu üben. Victor, der derartige Eingriffe in seine Arbeit nicht gewohnt ist, ermahnt sie mehr als einmal, lässt sich dann aber doch immer wieder von Leonies Ehrgeiz und Zuverlässigkeit überzeugen. Heimlich beginnt sie sogar, sich Hoffnungen auf mehr als eine rein geschäftliche Beziehung mit dem charmanten Autor zu machen. Bis zu dem Tag, als die Frau vor Victors Tür steht, die die Vorlage für die Titelheldin seines Romans war.


Liebe hat kein Gewicht

Romy hatte schon immer ein paar Pfund zu viel auf den Rippen und träumt solange sie denken kann von der perfekten Bikinifigur. Umso unfassbarer erscheint ihr ihr Glück, als sich ausgerechnet der gutaussehende Alexander trotz ihrer Kurven für sie interessiert.
Frisch verliebt verfällt sie ungeplant dem Klischee, gerade in der Anfangszeit ihrer Beziehung fast nur noch von Luft und Liebe zu leben. Die Zeit mit Alexander ist so aufregend und neu, dass die Pfunde praktisch von allein purzeln. Romy ist selig: Mit der Figur, die sie sich immer gewünscht hat und dem Mann ihrer Träume scheint ihr Leben perfekt. Doch ihr Glück gerät ins Wanken, als Alexander ihr gesteht, dass er sie mit ihrer neuen Figur sehr viel weniger attraktiv findet als vorher. Sein Geständnis erschüttert Romy umso mehr, als sie erkennt, dass er die Beziehung mit ihr ernsthaft in Frage stellt. Völlig überfordert steht sie vor der Entscheidung: Traummann oder Traumfigur?

1 Kommentar:

  1. Falls du Scheunenherzen nach dem Lesen abgeben willst, kannst du dich bei mir melden. Ich würde es evtl. tauschen.

    AntwortenLöschen