Rezension: Du und ich und dieser Sommer von Yvonne Westphal




E-Book: 304 Seiten
Verlag: Ullstein
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Eigentlich hatte Nicole überhaupt nicht vor, sich zu verlieben, aber ihr Herz hat einen eigenen Plan. Blöd nur, dass ihr Schwarm ausgerechnet der größte Aufreißer der Schule sein muss, der auch noch unverschämt gut aussieht. Milias mit seinen dunklen Haaren, braunen Augen und der sommergebräunten Haut. Nicole ist überglücklich, als Milias tatsächlich mit ihr zusammen sein will. Doch sie ahnt nicht, dass sich das Leben der beiden für immer verändern wird. In diesem Sommer werden ihre junge Liebe und ihre Freundschaften auf eine harte Probe gestellt…


Genau das richtige Buch für junge Mädchen, die von der großen Liebe träumen!

Nicole ist eine liebevolles und aufopferndes Mädchen, deren Gefühle Achterbahn fahren. Sie erlebt die erste große Liebe und einfach die Probleme, was mit in dieser aufregenden Zeit hat. Sie kommt manchmal etwas naiv rüber, doch trotzdem ist sie sehr klug. Ihr ist es ganz wichtig was ihre Freunde zu gewissen Dingen sagen und befolgt oft deren Rat, weil sie noch sehr unerfahren ist. Nicole hat einen tollen Charakter und versucht die Menschen die ihr nahe stehen glücklich zu machen. Sie ist sensibel und denkt zu viel nach. Diese Eigenschaften ziehen sich durch die ganze Geschichte.

Milias ist natürlich ein toller Junge und der Schwarm von vielen Mädchen. Er ist eher der Ruhige und Bedachte und nicht mehr so unerfahren wie Nicole. Manchmal zeigt er das auch deutlich, doch er wirkt nicht überheblich, sondern einfach um seine Freundin besorgt. Er ist ein vernünftiger junger Mann, der sich immer um andere sorgt. Trotzdem hat er natürlich auch noch Flausen im Kopf, die zu einem jungen Erwachsenen passen.

Die übrigen Protagonisten haben sich der Geschichte super angepasst. Ich habe mich gerne zurück erinnert, wie sorglos man doch eigentlich war. In diesem Alter geht jedoch die Welt unter wenn man z. B. mit dem Freund streitet. Die Clique von Nicole und Milias sind sehr authentisch und meiner Meinung nach wundervoll ausgearbeitet.

Die Umgebungsbeschreibungen sind natürlich faszinierend und man kann sich dorthin Träumen. Die vielen Szenen wurden detailgetreu beschrieben und ich war mittendrin. Besonders die Szenen im Schwimmbad haben mich zum lachen gebracht.

Der Schreibstil ist genau das richtige für junge Leser. Nicht zu schwierig aber dennoch anspruchsvoll. Was mich persönlich etwas gestört hat waren die ständigen Wortwiederholungen,  da hätte ich gerne etwas Abwechslung gehabt. Hervorheben möchte ich natürlich, dass auch schwierige Themen angesprochen wurden, denn viele verschließen einfach die Augen und denken nicht an die Folgen.

Fazit:
Ein wundervolles Buch für junge Leser, die sich in die Geschichte hineinträumen können. Abwechslungsreiche Szenen lassen die kleinen Schwächen verblassen und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf.





Weitere Meinungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen