Interview mit Julia Rogasch + Verlosung

Hallöchen!
Diesen Sonntag darf ich euch die liebe Julia Rogasch vorstellen. Sie ist eine super nette Autorin und ich bin froh das ich sie interviewen durfte.

Hier kommt ihr zu ihrer Facebook-Seite: Klick!
Bildquelle Ullstein Buchverlage

Ist man wirklich seines Glückes Schmied? Carla ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, aber ihr Job als Außendienstlerin ist wenig erfüllend. Und was soll sie auch sonst tun? Kündigen und den Sprung ins Ungewisse wagen? Immerhin läuft es mit ihrem Mann Julius sehr gut. Auch wenn die beiden wegen der Jobs eigentlich viel zu wenig Zeit füreinander haben, sind sie glücklich miteinander. Doch dann verliert sie ihren Job und alles gerät plötzlich gehörig aus den Fugen. Carla fragt sich was Glück eigentlich bedeutet.

Bildquelle Julia Rogasch
Bildquelle Julia Rogasch

1.    Magst du dich bitte kurz vorstellen?
      Ich bin 33 Jahre alt, in Hannover geboren und immer gerne dort geblieben.
Ich liebe die Stadt und vor allem die Nähe zu meiner Familie, die ich niemals freiwillig aufgeben würde.
Ich habe zwei wundervolle Töchter, um die sich mein Leben hauptsächlich dreht und die mir, mit meiner lieben Familie zusammen, alles bedeuten.
Schon seit über zehn Jahren träume ich heimlich vom ersten Buch.
Dass mein Traum wahr geworden ist in diesem Jahr, freut mich jeden Tag aufs Neue!
Ich liebe- neben meiner Familie-gutes Essen, lange Spaziergänge, mein Pferd (aktiv reite ich derzeit allerdings nicht mehr) und Lesen und Schreiben.
Mein Job macht mir viel Spaß- im Marketing eines Autohauses im Home Office habe ich mir den Wunsch von Familie & kreativer Arbeit für ein innovatives Unternehmen in Kombination ermöglicht.
Ich glaube, mein Umfeld schätzt meine Ehrlichkeit und meine uneingeschränkte Verbindlichkeit allen Leuten gegenüber.
Ich selbst jongliere zwischen Perfektionismus und zu wenig Stunden, die der Tag mir bietet- ein unlösbares Problem, wie mir scheint ;)

2. Dein aktueller Roman heißt "Honigmilchtage". Es hört sich ja nach einer authentischen Geschichte aus dem Alltag an. Spielen in dem Buch eigene Erfahrungen eine Rolle?
 Ich denke, es ist in vielen Fällen so, dass der Autor eigene Erfahrungen mit einfließen lässt und seinen eigenen Alltag und seine Einstellung und Erfahrung zu vielem Dingen nicht ganz außen vor lassen kann beim Schreiben.
Auch „Honigmillchtage“ zauberte so manchem Leser aus meinem direkten Umfeld ein wissendes Lächeln ins Gesicht, weil er oder sie sich erkannt hatte oder aber mich darin erkannt hatte.
Es ist aber nicht so, dass die Geschichte aus dem eigenen Alltag übertragen wurde, vielmehr sind es die Einstellungen und Haltungen zum persönlichen Glück und eigene Werte, die ich habe mit einfließen lassen


3. Warum hast du dich für den Forever Ullstein Verlag entschieden?
 Ich habe so lange immer wieder im Internet geschaut nach Verlagen, denen ich mein Manuskript zusenden könnte. Auf der einen Seite hat man Angst vor einer Absage, eher noch: vor gar keiner Reaktion.
Auf der anderen Seite gibt man „sein Buchbaby“ ja erstmalig in fremde Hände und vollkommen relaxed steht man der ersten Kritik einfach nicht gegenüber – ich jedenfalls nicht.
Als ich auf die Seite von Forever Ullstein kam, durch Zufall und über Google, habe ich einfach gedacht: Das ist es. Ich versuche es!
Ich habe es erstmal niemandem erzählt… Dass es wirklich klappte, kann ich noch immer nicht glauben und es macht mich sehr glücklich, ganz egal wohin die Reise mit meinem Buch gehen wird.
An dieser Stelle kann ich meiner wunderbaren Lektorin immer nur wieder danken, die an mich geglaubt hat und mir- schon bis jetzt - so viele interessante und besondere Erfahrungen ermöglicht hat dadurch.


4. Das Cover sieht wundervoll aus, durftest du mitentscheiden?
Ja, es war eine rundum großartige Zusammenarbeit und ich freue mich sehr über das Cover, weil es so positive Reaktionen hervorruft.

5. Dein Roman kommt sehr gut an, hast du damit gerechnet?
Ich selbst würde mich das gar nicht so recht trauen zu sagen, dass mein Roman gut ankommt… Das dürft nur Ihr, die Leser und der Verlag beurteilen… Danke für diese wohltuende Frage ! 
Wenn das so ist, finde ich das natürlich gigantisch toll und sensationell!  ;)
Klingt so doof irgendwie, wenn ich sage: Nein! Aber: Nein!
Absolut nicht. Ich bin komplett überwältigt und seit der Veröffentlichung so tollen Menschen begegnet. Das ist eine unglaubliche Erfahrung!

6. Arbeitest du schon an einem neuen Projekt?
Ja, ich arbeite an einem weiteren Projekt über das Glück- diesmal soll es um eine Liebesgeschichte und viel Schicksal gehen.
Auch eine Fortsetzung von Honigmilchtage ist in Arbeit- das wäre mein Traum, dass ich diese veröffentlichen darf!
Und dann spukt da noch ein ganz anderes Projekt durch meinen Kopf.
Hat auch mit einer Liebesgeschichte zu tun aber es ist auch ordentlich Spannung mit dabei… das muss aber sowohl in meinem Kopf, als auch „auf dem Papier“ noch konkretere Formen annehmen.


7. War es schon immer ein Wunsch von dir ein Buch zu schreiben?
Sehr lange schon- seitdem ich die Bücher von Ildiko von Kürthy gelesen habe und auch die Anne Hertz Bücher. Ich liebe einfach diese Art von Büchern und ich habe mir dann immer gewünscht, dass ein Leser einmal sowas ähnliches fühlt, wenn er meine Texte liest.
Dass jemand mein Buch glücklich und zufrieden zur Seite legt und es im besten Fall seiner Freundin empfiehlt- das ist mein größtes Kompliment!


8. Was machst du gerne in deiner Freizeit?
Mit meiner Familie zusammen sein.
Mit meinen Kindern draußen sein, Spielen mit ihnen, lange Spaziergänge bei jedem Wetter, mein Pferd besuchen, Lesen, Stöbern im Internet über alles zum Thema „Autoren“, Schreiben, usw. Außerdem gehe ich leidenschaftlich gerne Essen und fotografiere meine Lieben ständig und immerzu.
Einkaufen von Lebensmitteln ist lustigerweise auch eine total schöne Beschäftigung für mich, obwohl ich gar nicht so sternemäßig koche…
Ich mag es einfach, schöne Dinge für den Alltag einzukaufen…
Und Schreiben, Schreiben, Schreiben…

9. Arbeitest du gerne mit Bloggern zusammen?
Unheimlich gerne! In dieser kurzen Zeit seit der Veröffentlichung im August habe ich soviel tolle Blogger kennenlernen dürfen und ihre Arbeit sehr zu schätzen gelernt- ich glaube, sie sind für uns Autoren unglaublich wichtig und unersetzlich. Ich bewundere ihre Arbeit und wieviel Zeit sie sich nehmen für die Bücher und die Autoren.


10. Wie dürfen wir uns deinen Charakter vorstellen?
Ich bin extrem ehrlich, kann überhaupt nicht lügen aber leider auch überhaupt nicht „Nein“ sagen.
Ich neige ein wenig zur Grübelei.
Bei „ein wenig“ lacht meine Schwester vermutlich gerade laut auf. ;)
Auf jeden Fall bin ich ein Mensch, der fantastisch über sich selbst lachen kann. Dankenswerterweise gebe ich mir auch viele Anlässe, das lockert mir selbst so manchen Tag angenehm auf.
Für meine Familie gebe ich alles, ich bin ein totaler Familienmensch. Das steht für mich außer Frage und sie ist mein größtes Glück. Aber das muss ich vermutlich gar nicht nochmal erwähnen …


Schaut mal was ihr tolles Gewinnen könnt. Da bin ich glatt neidisch. Wollt ihr in den Lostopf hüpfen? Kein Problem dann kommen hier die Regeln:

-Die Verlosung startet am 25.12.2016 und endet am 30.12.2016 um 23.59 Uhr
-Hinterlasst eine E-Mail Adresse, wo ich euch erreichen kann.
-Ihr sollte 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
-Warum wollt ihr gewinnen?

Liebe Grüße
Eure

Kommentare:

  1. Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung und das schöne Interview mit der sympathischen Autorin! Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf für diesen tollen Preis!

    Frohe Weihnachten und schöne Festtage,
    viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Interview. Ich lese die immer wieder sehr gerne :-). Wenn die Autorin gerne mit Bloggern zusammenarbeitet werde ich sie vielleicht mal anschreiben ;-).
    Wenn die Autorin in Hannover wohnt. Ist es gar nicht so weit von mir entfernt.
    Das mit den Lebensmitteln kann ich gar nicht verstehen. Ich hasse einkaufen ;-).

    Warum ich gerne gewinnen mag? Ich brauche für den Flur noch so einen Kalender :-).

    Liebe Sonja, ich wünsche euch noch schöne Weihnachtstage :-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch mein Sohn hat gerade dein Los gezogen!!!
      Lg Sonja

      Löschen
    2. Herzlichen Glückwunsch, Vanessa!

      Löschen
  3. Hallo,

    danke für das tolle Gewinnspiel, ich würde gerne mein Glück versuchen :) Ein bisschen Glück fürs neue Jahr könnten ich auf jeden Fall gebrauchen :)
    Ich folge per bloglovin.

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich würde gern gewinnen, denn Glück kann man nie genug haben :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch der Meinung, dass man immer Glück brauchen kann und hüpfe in den Lostopf bei diesen netten Glücksgewinnen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich versuche auch mal mein Glück
    lg.
    Manu
    manjulk@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hey!
    Ich bin gerade zufällig hier in das Interview reingestolpert und hängen geblieben. Was für eine sympathische Autorin. Die Antworten gefallen mir sehr. Wer von uns kann kein Glück im Leben rbauchen? Ich derzeit ganz besonders, von daher versuche ich mein Glück einmal.
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    danke für das schöne Interview :)
    Im Januar steht meine Lehrprobe an - da kann ich ganz viel Glück gebrauchen, deswegen wäre der Gewinn einfach super!
    Liebe Grüße
    Jasmin
    buch-leben@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Total süßer Gewinn. Ich würde mich sehr freuen. LG und einen guten Rutsch ins Jahr 2017, Andrea (aod1001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ,

    tolles Gewinnspiel . Vielen Dank.
    Ich springe gern in den Lostopf.
    Ich wünsche Dir Guten Rutsch.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen