(Hörbuch) Rezension: Männer sind wie Schuhe von Hera Lind


Bildquelle Audiobuch



Hörbuch: 196 Minuten
Verlag: Audiobuch
Sprache: Deutsch 
Preis: 14,95 €
Kaufen? ---> Hier klicken!

Lotte ist verheiratet, hat drei entzückende Kinder und führt eine eigene Musikschule. Eigentlich alles bestens – auch wenn ihr Gatte, Sparkassendirektor Jürgen, nie ihr Traummann war. Die Illusion vom Glück verpufft jedoch, als Lotte dem Flötisten Christian begegnet. Denn dieser führt ihr vor Augen, in welch ausgetretenen Schuhen sie durchs Leben geht.

Während sich Jürgen in seiner Eifersucht zunehmend selbst bloßstellt, muß Lotte sich entscheiden: alte Latschen oder neues Leben und Highheels …


Also ich muss ehrlich sagen, dass ich die negativen Bewertungen zu diesem Buch/Hörbuch nicht verstehen kann. Es ist nicht perfekt, aber grottenschlecht ist es wirklich nicht.

In Männer sind wie Schuhe steckt sehr viel Wahrheit und Hera Lind hat absolut recht. Wenn Männer sich eine andere Frau suchen, wird es unter den Tisch gekehrt. Macht aber eine Frau sowas, dann ist es eine absolutes Katastrophe. Angeblich lässt man die Kinder im Stich und das gehört sich nicht für eine Mutter usw. Aber ganz ehrlich, muss man als Mama nur funktionieren? Darf man kein eigenes Leben mehr haben oder vom Partner erwarten, dass er einen unterstützt?
Ich konnte Lotte gut verstehen, denn mit ihrem Mann Jürgen hätte ich auch nichts anfangen können. Er ist total kalt und berechnend, er hatte nichts sympathisches an sich und die Aktionen was er gemacht hat, gehen gar nicht.
Lotte ist wirklich eine starke Frau, die ihre Familie im Griff hat und dazu noch berufstätig ist und genauso hart arbeitet wie Jürgen. Das sie sich da nach etwas Wärme und Geborgenheit sehnt, kann ich gut verstehen. Die Gedanken und Gefühle konnte ich  nachvollziehen und sie hat mir schon leid getan, denn gegen die Liebe ist man einfach machtlos.

Die übrigen Protagonisten haben mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen, doch leider blieben sie etwas blass. Gerade von Sophie und Christian hätte ich gerne mehr erfahren, denn ich glaube die beiden sind ein Rettungsanker für Lotte. Die Kinder sind zuckersüß und wissen glaube ich ganz genau, wohin sie gehören. Vom Papa kann man ja leider nicht viel erwarten. Die Mutter von Lotte ist ja der Hammer, wie kann man nur so reagieren, wenn es um das eigene Kind geht?

Die Beschreibungen der jeweiligen Szenen waren ok, wenn man auch die kürze des Hörbuchs berücksichtig. Da ich ein Weihnachtsfan bin, habe ich mich sehr gefreut, das es um diese Zeit herum spielt und auch bei anderen Familien nicht alles perfekt ist. Das Ende hat mir ganz gut gefallen und ich bin zufrieden mit den Entwicklungen.

Fazit:
Ein nettes Hörbuch für zwischendurch, in dem viel Wahrheit steckt und sich jede Frau zu Herzen nehmen sollte.



Weitere Meinungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen