SUB am Samstag

Hi!
Ich möchte heute wieder bei SUB am Samstag mitmachen, die
Frau Hauptsachebunt ins Leben gerufen hat. Es werden jeden Samstag drei Bücher vom SUB vorgestellt.
 
Bildquelle Harper Collins Verlag

Klappentext:

Willkommen in Fool’s Gold, wo am Ende des Regenbogens die große Liebe wartet! Montana Hendrix hat eine Berufung: die Ausbildung von Therapiehunden. Denn was könnte besser sein, wenn man traurig oder krank ist, als mit einem Hund zu kuscheln? Leider sehen das nicht alle so. Als Montana in einer Klinik auf den Chirurgen Simon Bradley trifft, fliegen die Fetzen – und die Funken. So wütend Simon auch ist: Er erkennt, wie glücklich der Hundebesuch seine kleine Patientin macht, und bittet Montana, regelmäßig vorbeizukommen. Und wie das mit Frauen immer so ist – reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie gleich die ganze Hand. Und das Herz. Und die Seele. Und eh man sich versieht, ist man Hals über Kopf verliebt. Ein Zustand, für den es nur zwei Lösungen gibt: Weglaufen – oder bis ans Lebensende glücklich werden.

Bildquelle Harper Collins Verlag  

 Klappentext:

Was wollen Frauen wirklich? Jonathan und seine Freunde haben keinen blassen Schimmer. Jonathan zum Beispiel ist schon ewig in die schöne Lissa verliebt – nur war er als Computernerd leider nie ihr Typ. Seinem Freund Kyle geht es ähnlich. Die süße Empfangsdame in seinem Büro steht einfach nicht auf kleine Männer. Und Adam ist zwar im Job ein Überflieger, aber seine Frau hat ihn gerade zu Hause rausgeschmissen. Es scheint hoffnungslos! Bis Jonathan einen Liebesroman kauft – und überraschend auf eine Expertin in Liebesdingen stößt: die Bestsellerautorin Vanessa Valentine. Erst lachen seine Freunde noch über die neue Lektüre. Doch das ändert sich schlagartig, als Jonathan Erfolge bei Lissa verzeichnet …
Bildquelle Harper Collins Verlag

Klappentext:

Überrascht starrt Melanie auf den Brief von Nachlassverwalter Alex Messner. Sie hat den gesamten Besitz ihrer Tante geerbt. Aber nach Lichterhaven ziehen? Auf keinen Fall. Trotzdem muss sie es sich wenigstens einmal ansehen, das ist sie ihrer Tante schuldig – und der jungen Hündin Schoki, deren Frauchen sie ab jetzt sein soll. Einen Sommer will Melanie in Lichterhaven verbringen. Und plötzlich beginnt sie sich dort richtig wohlzufühlen mit Schoki – und in der Gesellschaft von Alex.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen